Stories want actions and rituals to be exactly those of tradition

Pepe Caso

SPAIN

Zider ist ein vergorener, leicht alkoholischer, säuerlicher und frisch trinkbarer Apfelsaft. Diesen Apfelwein zu trinken ist eine Erfahrung: Die Erzählung einer Geschichte, die von Helden, Halbgöttern, mythische Inseln, Tradition, Gemeinsamkeit handelt. Asturien ist die Hauptproduktionsregion von Zider in Spanien; 80% der nationalen Produktion stammt aus diesem Gebiet.
Der Zider aus Asturien ist außerdem ein DOP-Produkt geworden; der Herstellungsprozess muss bestimmte Standards einhalten und die Äpfel müssen von den mehr als 22 autochthonen Sorten stammen. Aber all das ist noch nicht genug, den Geschichten nach sollen die Gesten und Rituale genau jenen der Tradition entsprechen. Kultur und Folklore erneuern sich in der Art und Weise, den Zider auszuschenken und zu konsumieren: die Flasche muss bei ganz ausgestrecktem Arm gehoben werden und der von oben kommende Strahl muss das geneigte Glas innen seitlich treffen.

Auf diese Art reichert sich das Getränk mit Sauerstoff an und der Gaumen kann sich über die süße aus der Gärung entstande Herbheit erfreuen.

Man schenkt eine geringe Menge ein, die gerade für einen Schluck reicht und achtet dabei darauf, einen kleinen Bodensatz zu hinterlassen, um damit den Glasrand zu reinigen: der culín. Denn das Glas macht die Runde von Mund zu Mund; ein einziges Glas für jede Gruppe von Freunden. So will es die Tradition.

Und zum Schluss wird der culín auf dem Boden vergossen: von der Erde zur Erde. Auch der in den Flaschen angesammelte Bodensatz muss durch Schütteln entfernt werden: eine weitere Hommage an den Boden, aber auch eine Methode, um die Flaschen zu reinigen, da der Herstellungsprozess keine Filtration vorsieht.

Unser Unternehmen besteht seit 1938: es gefällt uns zu sagen, dass wir Geschichte produzieren, denn in unseren Flaschen findet man die keltische Kultur wieder, den Atem des Atlantiks und den Nektar der Frucht der Götter.
Ein Schluck Legende, der dank uns weitergegeben wird.